Ausgabe Februar 2019

FOKUS

institutionelles Abkommen CH-EU -(c) Fotolia

Der Landverkehr im institutionellen Abkommen mit der EU

Der Bundesrat hat eine Konsultation zum vorliegenden Entwurf eines institutionellen Abkommens mit der Europäischen Union (EU) gestartet. Die Grundlagen und Errungenschaften der Schweiz im Güterverkehr auf der Strasse und im öffentlichen Verkehr (zusammenfassend: «Landverkehr») würden durch das institutionelle Abkommen gefestigt. Der Schweizer Binnenmarkt bleibt geschützt und es bestehen keine Verpflichtungen zur Liberalisierung der nationalen Verkehrsmärkte weder im Güter- noch im Personenverkehr.

Alpeninitiative Güterzug GBT (c) ATG

25 Jahre Alpeninitiative: Diese Volksabstimmung hat die Schweiz zum Vorbild gemacht

Am 20. Februar 1994 stimmten die Schweizerinnen und Schweizer der Alpeninitiative zu. Die Verlagerung der alpenquerenden Gütertransporte von der Strasse auf die Schiene prägt seit 25 Jahren die Schweizer Verkehrspolitik und macht die Schweiz zum Vorbild beim Schutz der Alpen und ihrer Bewohner. Dank der ergriffenen Massnahmen sind die Lastwagenfahrten durch die Alpen trotz gestiegener Transportmenge um rund ein Drittel zurückgegangen. Die Schiene erreicht einen Marktanteil von rund 70 Prozent, was im internationalen Vergleich sehr hoch ist.

IN KÜRZE

in kürze nina-refit (c) bls

Brexit, Energiepreis, Gefahrguttransporte ...

... und weitere Themen in Kürze.


BAV-News ist der elektronische Newsletter des Bundesamtes für Verkehr (BAV). Er erscheint 10 bis 12 Mal im Jahr. Diese kostenlose Publikation informiert die Abonnenten über aktuelle Themen rund um die Aufgaben und Zuständigkeiten des BAV.

BAV-News abonnieren

https://www.bav.admin.ch/content/bav/de/home/publikationen/bav-news/ausgaben-2019/ausgabe-februar-2019.html