Untersuchung zu Postauto-Gewinnen

Postauto-close-web

Das Bundesamt für Verkehr (BAV) beaufsichtigt die gesetzeskonforme Verwendung von Subventionen im Regionalen Personenverkehr (RPV). Im Rahmen einer ordentlichen Revision hat das BAV festgestellt, dass die PostAuto Schweiz AG seit 2007 zu hohe Gewinne im abgeltungsberechtigten Busverkehr erzielt und diese zwischen 2007 und 2015 in andere Geschäftsfelder umgebucht hat. Dies hat zu überhöhten Subventionszahlungen von 78,3 Mio. Franken geführt. Der Bund und die Kantone fordern diese vollumfänglich zurück.

Am 11. Juni 2018 haben der Bundesrat, das Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) sowie die Post Berichte und Massnahmen zum "Fall Postauto" präsentiert. Das Bundesamt für Verkehr (BAV) nimmt Stellung zu den wichtigsten Punkten, welche das BAV betreffen.

https://www.bav.admin.ch/content/bav/de/home/verkehrstraeger/tram-bus/postauto.html