Personenverkehr

Passagiere steigen aus einem Doppelstockzug aus.
Täglich benutzen in der Schweiz 1,4 Millionen Personen die Bahn.
© BAV

Die Schweiz hat ein attraktives Bahnsystem. Die Personenzüge verkehren im Viertel-, Halbstunden- oder Stundentakt. An den grossen Bahnhöfen bestehen gute Anschlüsse zum Umsteigen. Die Schweizerinnen und Schweizer fahren pro Jahr im Durchschnitt rund 70 Mal mit der Bahn und legen dabei rund 2400 Kilometer zurück – das ist europaweiter Rekord.

Der Fernverkehr ist selbsttragend. Im Regionalverkehr bestellt das BAV zusammen mit den Kantonen öV-Angebote, zum Beispiel die S-Bahn-Angebote. Zusammen mit den Kantonen finanziert das BAV hier die geplanten ungedeckten Kosten. Dies gilt nicht nur für Bahnangebote, sondern auch für Regionalverkehrs-Angebote mit Bussen, Seilbahnen oder Schiffen. Jeder gewerbsmässige Verkehr auf der Schiene – wie auch auf den übrigen Verkehrsträgern – benötigt eine Konzession des BAV.

https://www.bav.admin.ch/content/bav/de/home/verkehrstraeger/eisenbahn/personenverkehr.html