Finanzierung

Finanzierungsübersicht Ausbauschritt 2025 (grobe Zuteilung)

Projekt

Kosten

Genf-Lausanne-Bern: Kapazitätsausbau/Beschleunigung

1'420

Ligerz - Twann: Kapazitätssteigerung

390

Basel Ost/Pratteln: Kapazitätsausbau und Entflechtung

900

Bern, Gümligen-Münsingen, Bern-Luzern: Kapazitätssteigerung

1'310

Zürich-Chur, St. Gallen-Chur: Kapazitätsausbau

340

Rupperswil-Mägenwil: Leistungssteigerung

100

Lugano, Bellinzona-Tenero: Kapazitätsausbau

250

Projektierungen, Studien, Einzelinvestitionen, betriebliche Anlagen

1'290

Privatbahnen: diverse Massnahmen

400

Total (in Mio CHF)

6'400

Bahninfrastruktur-Fonds (BIF)

Der Ausbauschritt 2025 wird vollständig aus dem Bahninfrastrukturfonds (BIF) finanziert, welcher mit der FABI- Volksabstimmung vom 9. Februar 2014 geschaffen worden ist. Der unten stehende Link führt Sie zu näheren Informationen über die Funktionsweise und die Finanzierungsquellen dieses Fonds:

Teuerungsindex

https://www.bav.admin.ch/content/bav/de/home/verkehrstraeger/eisenbahn/ausbauprogramme_bahninfrastruktur/step-ausbauschritt-2025/finanzierung.html