Sanierung des Rollmaterials

Die Modernisierung der Bremssysteme des Rollmaterials ist die effizienteste Massnahme für die Lärmsanierung der Eisenbahn. Die neuen Bremsen rauen die Radlaufflächen beim Bremsen nicht mehr auf und verursachen geringeren Lärm beim Fahren. Deshalb förderte der Bund im Rahmen des ersten Programms zur Lärmsanierung von 2000 die Sanierung des Rollmaterials finanziell - einerseits mit direkten Beiträgen, andererseits in Anreizform über einen Lärmbonus beim Trassenpreis. Alle Wagen schweizerischer Halter sind heute umgerüstet. Die letzten Güterwagen haben im Sommer 2016 die Werkstätten verlassen. Insgesamt wurden 11'000 Güter- und Reisezugwagen saniert.

Im internationalen Verkehr müssen Neufahrzeuge seit 2006 zwar strengen Lärmschutzanforderungen genügen. Im liberalisierten Güterverkehr verkehren Waggons aber teilweise über viele Jahrzehnte und Züge sind oft aus Fahrzeugen unterschiedlichster Herkunft zusammengesetzt. Die Effektivität eines rein nationalen Lärmsanierungsprogramms wird dadurch stark geschmälert. Deshalb hat die Schweiz im laufenden, zweiten Programm zur Lärmsanierung Emissionsgrenzwerte für alle Güterwagen auf dem schweizerischen Netz erlassen. Diese haben zur Folge, dass ältere Wagen mit lauten Graugrussbremsen ab 2020 nicht mehr auf dem schweizerischen Netz eingesetzt werden dürfen. 

Ein finanzieller Anreiz für die Wagenhalter, auf modernere, leisere Wagen umzurüsten, besteht weiterhin mit dem Lärmbonus auf dem Trassenpreis. Weiter hat das Parlament rund 30 Millionen Franken für Investitionshilfen zugunsten besonders lärmarmer Güterwagen zur Verfügung gestellt. Ein besonders lärmarmer Güterwagen ist dadurch gekennzeichnet, dass die wesentlichen Einflussgrössen für die Lärmemission optimiert sind. Im Vordergrund steht dabei das Drehgestell. Die Emissionsgrenzwerte für neue Wagen können so deutlich unterschritten werden.

Investitionshilfe für Güterwagen

Alle für Antragsteller und Interessenten notwendigen Informationen und Dokumente stehen unter folgendem Link beim Bundesamt für Umwelt zur Verfügung:

https://www.bav.admin.ch/content/bav/de/home/verkehrstraeger/eisenbahn/ausbauprogramme_bahninfrastruktur/laermsanierung/rollmaterial.html