Schiffsführerprüfungen

Schiffsführerprüfung

Zum Erhalt eines Schiffsführerausweises ist eine theoretische und eine praktische Prüfung abzulegen. Das Bundesamt für Verkehr ist zuständig für die Durchführung dieser Schiffsführerprüfungen der eidg. konzessionierten Schifffahrtsunternehmungen (KTU). Die Rahmenbedingungen für die Schiffsführerprüfungen sind in den Art. 43 bis Art. 45 der Schiffbauverordnung sowie in deren Ausführungsbestimmungen und in den Art. 78 bis Art. 89 der Binnenschifffahrtsverordnung geregelt. Die Theorieprüfungen des BAV finden 12 Mal im Jahr an unterschiedlichen Standorten statt. Ort und Zeit der theoretischen Prüfungen werden jährlich auf der Internetseite des Amtes publiziert. Die Kandidaten sind bei einer KTU angestellt und werden vom Schifffahrtsunternehmen sowohl für die theoretische als auch für die praktische Prüfung beim BAV angemeldet.

Interessenten für die Schiffsführerprüfung nehmen für weitergehende Fragen deshalb direkt mit einer KTU Verbindung auf. Ein Verzeichnis der Unternehmen finden Sie auf der Internetseite des VSSU, des Verbandes der Schweizerischer Schifffahrtsunternehmen.

Alle anderen Schiffsführerprüfungen im gewerblichen Bereich sowie im Freizeitsektor werden durch die Kantone durchgeführt. Eine Liste der zuständigen kantonalen Stellen finden sie auf der Internetseite der Vereinigung der kantonalen Schifffahrtsämter.

https://www.bav.admin.ch/content/bav/de/home/verkehrsmittel/schiff/schiffsfuehrerpruefungen.html