Arbeitszeitgesetz (AZG)

Die Betriebszeiten der Unternehmungen des öffentlichen Verkehrs stellen in Anbetracht dessen, dass an allen Wochentagen und zum Teil auch nachts gearbeitet wird, besonders belastende Anforderungen an die dort tätigen Arbeitnehmer. Der Arbeitnehmerschutz im Bereich des öffentlichen Verkehrs wird durch das Bundesgesetz über die Arbeit in Unternehmen des öffentlichen Verkehrs (Arbeitszeitgesetz [AZG; SR 822.21]) und die dazu gehörende Verordnung über die Arbeit in Unternehmen des öffentlichen Verkehrs (Verordnung zum Arbeitszeitgesetz [AZGV; SR 822.211]) geregelt. Gesetz und Verordnung schützen die Arbeitnehmenden vor zu intensiven Forderungen der Unternehmung wie auch vor eigener Selbstüberschätzung. Die Einhaltung der rechtlichen Grundlagen dient zudem einem sicheren Betrieb.

Hier finden Sie Informationen, die Ihnen für die Berücksichtigung der Vorgaben eine Unterstützung geben können.

https://www.bav.admin.ch/content/bav/de/home/themen/alphabetische-themenliste/arbeitszeitgesetz.html