Unterzeichnung eines Leitfadens zwischen der EPSF und dem BAV

unterzeichnung-etcs-web
Anna Barbara Remund (Sous-directrice, Office fédéraI des transports (OFT) et Florence Rousse (Directrice Générale, Etablissement Public de Securite Ferroviaire (EPSF)

 

Unterzeichnung eines Leitfadens zwischen dem BAV und der EPSF zum Thema ETCS-Ausrüstung auf den französisch-schweizerischen Grenzstrecken

Die zahlreichen Projekte im Zusammenhang mit der Wiedereröffnung von grenzüberschreitenden Bahnstrecken zwischen der Schweiz und Frankreich und der Einführung des neuen Zugbeeinflussungssystems ETCS führten zu einem Bedürfnis nach Annäherung der jeweiligen Zulassungspraktiken.

Dazu hat das Bundesamt für Verkehr (BAV) Gespräche mit der französischen Aufsichtsbehörde Etablissement Public de Sécurité Ferroviaire (EPSF) aufgenommen. Die französischen und schweizerischen Prozesse wurden miteinander verglichen, um jene Teile zu identifizieren, die Gegenstand einer gegenseitigen Anerkennung sein könnten.

Das Ergebnis dieses Austauschs wurde in einem am 15. Februar 2018 vom BAV und dem EPSF unterzeichneten Leitfaden festgehalten.

Zweck dieses Dokuments ist es, die betroffenen Infrastrukturbetreiberinnen bei der Vorbereitung ihrer Unterlagen für die jeweilige Zulassung eines CCS-Teilsystems zu unterstützen.

https://www.bav.admin.ch/content/bav/de/home/themen-a-z/zugbeeinflussung/etcs/unterzeichnung-eines-leitfadens-zwischen-dem-bav-und-der-epsf.html