Weitere Berichte und Zahlen

Ordner

Semesterberichte

Zweimal jährlich orientiert das BAV mit einem Bericht zum letzten Semester über die aktuelle Entwicklung im alpenquerenden Verkehr. Die Überprüfung der Wirksamkeit bereits eingeführter Massnahmen ist dabei ein Hauptthema. Der aktuelle Semesterbericht wird hier jeweils zwei bis drei Monate nach Ende des Berichtssemesters veröffentlicht.

Semesterbericht Alpenquerender Verkehr

Weniger Lastwagenfahrten durch die Schweizer Alpen

Im ersten Halbjahr 2019 ging die Anzahl Lastwagenfahrten durch die Schweizer Alpen um 2,5 Prozent zurück. Der Trend zu weniger Lastwagenfahrten hat sich damit weiter gefestigt. Aufgrund zahlreicher Bauarbeiten transportierte auch die Schiene weniger Güter. Die Bahn konnte ihren Marktanteil von rund 71% insgesamt aber halten. Mit dem Verlagerungsbericht 2019 wird der Bundesrat darlegen, wie die Verlagerungspolitik weiter gestärkt werden kann.


Jahresbericht2017.PNG

Observatorium für den Strassen- und Schienengüterverkehr im Alpenraum
(Frankreich, Schweiz, Österreich)

Das Landverkehrsabkommen sieht die Einrichtung eines ständigen Observatoriums des Strassen- und Schienengüterverkehrs im Alpenraum vor, um die Entwicklung des Verkehrs und seine determinierenden Faktoren zu analysieren. Dieses Observatorium hat das Ziel, regelmässig Daten zur Entwicklung des Verkehrs und zu den Ursachen dieser Entwicklung zu sammeln. Die Jahresberichte stellen Grundlagen für verkehrspolitische Massnahmen zum alpenquerenden Güterverkehr auf nationaler oder europäischer Ebene bereit.

Der 11. Jahresbericht stellt die Resultate des Verkehrsobservatoriums für den Strassen- und Schienengüterverkehr im Jahr 2017 dar.

Alpenobservatorium CH-EU: Jahresbericht 2017 (PDF, 3 MB, 23.05.2019)Bericht in Französisch mit deutscher und englischer Zusammenfassung


Haupterhebung zum alpenquerenden Güterverkehr (CAFT)

Der Bund beobachtet die Entwicklung des alpenquerenden Güterverkehrs vertieft mit der alle fünf Jahre durchgeführten Haupterhebung. Sie fasst Daten aus Befragungen (Strasse und begleiteter kombinierter Verkehr) und der Auswertung verschiedener statistischer Grundlagen (Wagenladungsverkehr und unbegleiteter kombinierter Verkehr) zu einer Gesamtschau zusammen. Die Haupterhebungen des Bundes sind mit vergleichbaren Erhebungen in Frankreich und Österreich koordiniert (CrossAlpine Freight Transport, CAFT). Die letzte Haupterhebung fand im Jahr 2014 statt; im Jahr 2019 führt das BAV wieder eine Haupterhebung durch.

https://www.bav.admin.ch/content/bav/de/home/themen-a-z/verlagerung/berichte-und-zahlen.html