Programm

Der öffentliche Verkehr ist sehr energieeffizient: Bei gleicher Transportleistung braucht der öffentliche Personenverkehr dreimal weniger Energie als der motorisierte Individualverkehr. Im Güterverkehr erreicht der Unterschied zwischen Schiene und Strasse sogar den Faktor zehn. Indem der öV einen höheren Anteil am Mobilitätsaufkommen übernimmt, kann er die Energieeffizienz des gesamten Verkehrssektors steigern. Um seinen Umweltvorteil zu halten, muss der öffentliche Verkehr aber zugleich seine Energieeffizienz verbessern und den Anteil erneuerbarer Energie weiter erhöhen.

Im Rahmen der Energiestrategie 2050 des Bundesrates, hat das Bundesamt für Verkehr (BAV) das Programm «Energiestrategie 2050 im öffentlichen Verkehr (ESöV 2050)» lanciert. Seine Ziele sind:  

  • Steigerung der Energieeffizienz
  • Ausstieg aus der Kernenergie
  • Senkung des CO2-Ausstosses
  • Produktion erneuerbarer Energie
     

Die Zielsetzungen des Programms ESöV 2050 sind anspruchsvoll. Sie erfordern, dass Transportunternehmen, Zulieferindustrie und Behörden wirksame und koordinierte Massnahmen bei Fahrzeugen, Infrastruktur und Betrieb ergreifen. Das Programm verfolgt im Wesentlichen drei Stossrichtungen:

  • Anreizsysteme erarbeiten und Massnahmenumsetzung fördern
  • Datengrundlagen schaffen, Austausch fördern und Koordination aufbauen
  • Innovative Projekte identifizieren, finanzieren und begleiten
     

Im Rahmen des Programms unterstützt das BAV die öV-Branche bei der Auswahl und Durchführung von Projekten, welche den rationellen Einsatz von Energie und die Verwendung erneuerbarer Energie anstreben. Ferner fördert es den Erfahrungsaustausch im Rahmen von Workshops und anlässlich des jährlichen Forums Energieeffizienz, das seit 2013 jeweils im Herbst stattfindet.

Dank dieser Dynamik können zum einen innovative Vorhaben realisiert werden, die ohne das Programm ESöV 2050 nicht über das Stadium von Ideen hinaus gekommen wären. Zum andern erhält das BAV so die Möglichkeit, frühzeitig Rahmenbedingungen zu schaffen – etwa durch Leistungsvereinbarungen oder über die öV-Gesetzgebung –, die mit dem Fokus auf den Energieverbrauch eine rasche, kohärente und pragmatische Weiterentwicklung des öffentlichen Verkehrs gewährleisten.

https://www.bav.admin.ch/content/bav/de/home/themen-a-z/umwelt/ESoeV2050/programm.html