Vorbereitung Leistungsvereinbarung 2021-2024

Das BAV informiert die Infrastrukturbetreiberinnen mittels Schreiben über den verbindlichen Zeitplan sowie die Vorgaben zur Aushandlung der Leistungsvereinbarungen (LV) für die Periode 2021-2024.

Im Hinblick auf den Abschluss von LV nach dem Eisenbahngesetz (EBG; SR 742.101) liefern die Bahnunternehmen jeweils eine Grundofferte sowie eine endgültige Offerte. Damit soll sichergestellt werden, dass für den Betrieb und die Substanzerhaltung ausreichend Mittel zur Verfügung stehen und der Zahlungsrahmen gemäss Artikel 5 des Bahninfrastrukturfondsgesetzes (BIFG; SR 742.140)  durch die Bundesversammlung beschlossen werden kann. Die LV beinhalten grundsätzlich keine Erweiterungsprojekte, sondern sie konzentrieren sich auf die Finanzierung des Betriebs und des Substanzerhalts.

Offertformulare LV Infrastruktur 2021-2024

Die bisherigen Excel-Offertformulare für die Offerte wurden durch die Applikation WDI (Webinterface Daten Infrastruktur) abgelöst. Weitere Informationen unter: www.bav.admin.ch/wdi.

Musterschreiben „Deklaration zum Mittelfristplan (MFP)“

Nebst der Übermittlung der definitiven Offerte LV 2021–2024 im WDI, ist dem BAV eine rechtsgültig unterzeichnete Bestätigung zuzustellen, wonach die subventionsrechtlichen Grundsätze in der Offerte LV 2021–2024 eingehalten wurden.

Trassenerlöse

Die bisherigen Excel-Offertformulare für die Offerte wurden durch die Applikation WDI (Webinterface Daten Infrastruktur) abgelöst. Weitere Informationen unter: www.bav.admin.ch/wdi.

https://www.bav.admin.ch/content/bav/de/home/themen-a-z/formulare/infrastrukturfinanzierung/vorbereitung-leistungsvereinbarung.html