Tarife

Die Transportunternehmen (TU) stellen für ihre Leistungen Tarife auf. Der Tarif nennt die Voraussetzungen, unter welchen ein bestimmter Preis für die Beförderung und damit zusammenhängende Leistungen zur Anwendung kommt.

Für die Bestimmung der Tarifhöhe sind insbesondere die Reisedistanz, der Komfort der Fahrzeuge sowie die Attraktivität des Angebotes und der Anschlussverbindungen massgebend.

Der Bund (BAV) erteilt mit der Konzession das Recht an natürliche und juristische Personen, Reisende regelmässig und gewerbsmässig zu befördern. An dieses Transportrecht sind auch gewisse Grundpflichten geknüpft, welche in der Konzessionsverfügung (Personenbeförderung) ausgeführt werden. Es ist dies unter anderem die Tarifpflicht.

Das Personenbeförderungsgesetz (PBG) legt unter Art. 15 fest, dass die Transportunternehmen für ihre Leistungen Tarife aufstellen müssen. Unter "Tarife" verstehen wir sowohl Entfernungen, Preise wie auch die Bedingungen für die Transportausführung.

Darunter fallen

  • Benützungsvorschriften
  • Fahrausweisortiment und Preise
  • Geltungsdauer der Fahrausweise
  • Regelung der Rückerstattung
  • Handgepäck und sofern vorhanden die Beförderung von Reisegepäck
  • Bestimmungen zum Missbrauch

Für die Bestimmung der Tarifhöhe sind gemäss Artikel 55a der Verordnung über die Personenbeförderung insbesondere die Reisedistanz, der Komfort der Fahrzeuge sowie die Attraktivität des Angebotes und der Anschlussverbindungen massgebend.

https://www.bav.admin.ch/content/bav/de/home/das-bav/aufgaben-des-amtes/finanzierung/finanzierung-verkehr/personenverkehr/tarife.html