Kennzahlen RPV

kenzahlen-rpv-02-einleitungsseite

Das Kennzahlensystem des BAV für den regionalen Personenverkehr (RPV) wurde mit den Offerten 2008 eingeführt. Im Rahmen der Revision der öV-Erlasse (RöVE) wurde 2010 mit Artikel 20 der Verordnung über die Abgeltung des regionalen Personenverkehrs (ARPV; SR 745.16) eine rechtliche Basis geschaffen.

Mit dem Kennzahlensystem werden verschiedene Ziele verfolgt. Im Vordergrund steht die Beurteilung der Effizienz der Leistungen im Rahmen der Offertprüfungen. Daneben sollen die Kennzahlen auch Grundlagen für die Überprüfung der Leistungen hinsichtlich Effektivität liefern und als Grundlage für statistische Auswertungen dienen.

Die Absicht der Besteller (Bund und Kantone) ist es, die offerierten Leistungen mit Hilfe eines einfachen Kennzahlensystems hinsichtlich der Notwendigkeit einer vertieften Prüfung zu untersuchen.

Für folgende Untersuchungen werden die Kennzahlen genutzt:

  • Effizienz der Leistungen (Offertprüfung)
  • Mehrjahresvergleiche
  • Plan-Ist-Vergleich
  • Plausibilisierung der Offerten
  • Unterstützung der Angebotsprüfung

Mit den Kennzahlen der von den offerierten Linien werden durch das BAV zudem Auswertungen pro Kennzahl und Kategorie in anonymisierter Form erstellt. Die Auswertungen zeigen die Ausprägungen der Kennzahlen der einzelnen Linien und sollen den Bestellern und den TU ermöglichen, die Kennzahlen einzelner Linien mit den übrigen Linien entsprechenden Kategorie zu vergleichen.

Kontakt

Anfragen bitte an folgende Adresse richten: 

kennzahlen@bav.admin.ch

Kontaktinformationen drucken

https://www.bav.admin.ch/content/bav/de/home/das-bav/aufgaben-des-amtes/finanzierung/finanzierung-verkehr/personenverkehr/rpv-mit-erschliessungsfunktion/rpv-kennzahlen.html