Konzept für den Gütertransport auf der Schiene

Anhörung der Kantone und Gemeinden sowie öffentliche Mitwirkung 

Mit dem Konzept für den Gütertransport auf der Schiene legt der Bundesrat die Grundlagen für die Entwicklung verschiedener Anlagenkategorien des Schienengüterverkehrs fest. Ein Konzept ist ein Instrument des Bundes, um seine raumwirksamen Aufgaben zu erfüllen. Die rechtlichen Grundlagen bilden Artikel 13 des Raumplanungsgesetzes sowie Artikel 3 des Gütertransportgesetzes. 

Die Anhörung erfolgt nach Artikel 19 der Raumplanungsverordnung und dauert bis am 7. Juli 2017.

Für Rückfragen stehen Ihnen folgende Personen zur Verfügung:

Nicolas Schmidt

Laëtitia Béziane

 

Tel.: +41 58 462 50 54
nicolas.schmidt@bav.admin.ch

Tel.: +41 58 465 07 49
laetitia.beziane@are.admin.ch

Eingaben sind spätestens bis am 7. Juli 2017 in elektronischer Form an folgende E-Mail-Adresse zu senden:

finanzierung@bav.admin.ch 


https://www.bav.admin.ch/content/bav/de/home/aktuell/vernehmlassungen/abgeschlossene-vernehmlassungen/konzept_sgv.html